Eine ältere Frau telefoniert mit einem schnurlosen Festnetztelefon., © Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

DRV Nordbayern warnt vor neuer Masche: Sperrung der Sozialversicherungsnummer wird übers Handy gedroht

Die Deutsche Rentenversicherung Nordbayern warnt vor Fake-Anrufen. Wie die DRV mitteilt, hat es mehrere Fälle gegeben bei denen Bürger auf ihrem Handy angerufen wurden. Die Opfer hören eine Bandansage einer angeblichen Strafverfolgungsbehörde: Die Sperrung der Sozialversicherungsnummer drohe. Um das zu verhindern kann man sich per Menüwahl zu einem Mitarbeiter der DRV verbinden lassen, heißt es auf der Bandansage.

Die Deutsche Rentenversicherung weist darauf hin, dass sie ihre Kunden nicht so kontaktiert. Eine Anfrage von Mitarbeitern, die Sozialversicherungsnummer zu sperren, gibt es über das Telefon nicht. Besonders vorsichtig sollte man sein, wenn gefordert wird sofort Geld zu überweisen. Dann sollte man sofort die Polizei anrufen.

Sollte man trotzdem unsicher sein, kann man die DRV Nordbayern über ihre kostenlose Servicenummer erreichen: 0800 1000 480 18

 

(Foto: Symbolbild)