© Matthias Balk

EHC Red Bull München startet mit Ambitionen in Königsklasse

München (dpa/lby) – Der EHC Red Bull München hofft auf eine lange Königsklassen-Reise. «Wir spielen mit, um zu gewinnen», betonte Trainer Don Jackson vor dem Auftakt in der Champions Hockey League am Donnerstag (20.15 Uhr/Sport1.de) bei SönderjyskE Vojens in Dänemark. «Titel sind eine großartige Bestätigung für die Spieler. Und an die denke ich in solchen Momenten.» Zweiter Münchner Gegner in Gruppe D ist am Samstag in Schweden Vizemeister Rögle Ängelholm. Daneben trifft der EHC noch auf den Schweizer Champion EV Zug.

Jacksons Team hofft auf einen ähnlichen Coup wie 2019, als die Mannschaft erst im Finale Frölunda Göteborg unterlag. Für die Reise nach Skandinavien sind die Verteidiger Zach Redmond (Trainingspause) und Nicolas Appendino (Knieverletzung) zurück im Kader. Nicht zum 23er Aufgebot gehören die Stürmer Justin Schütz und Julian Lutz, die jeweils wegen einer Oberkörperverletzung mehrere Wochen fehlen.

© dpa-infocom, dpa:210825-99-961071/2