Ehemaliges Güterbahnhofsgelände in Kulmbach soll weiterhin unbebaut bleiben: Fläche wird für den künftigen Uni-Campus freigehalten

Das Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs in Kulmbach ist für Bauprojekte weiter gesperrt. Das hat der Stadtrat gestern beschlossen. Es sei immer noch geplant auf dem innenstadtnahen Areal den Campus für die Kulmbacher Universität zu bauen. Bereits vor vier Jahren hat der Stadtrat das Gelände deswegen für andere Bauvorhaben gesperrt. Wegen des großen und komplexen Projekts konnte man das bisher aber noch nicht abschließen.