© Karl-Josef Hildenbrand

Ein weiterer Todesfall mit Corona im Kulmbacher Land: 125 Tote im Zusammenhang mit dem Virus

Erneut ist ein Mensch im Kulmbacher Land mit Corona verstorben. Das teilt das Kulmbacher Landratsamt mit. Demnach sind jetzt insgesamt 125 Personen im Zusammenhang mit dem Virus im Landkreis verstorben. Neben dem Todesfall sind heute auch 37 weitere positive Fälle dazugekommen. Die Inzidenz sinkt aber leicht. Sie liegt bei 243,6. Im Kulmbacher Klinikum werden zehn Corona-Patienten betreut, drei davon auf der Intensivstation.

Im Landkreis Kronach ist die Inzidenz erneut sehr stark gestiegen. Von 532 auf jetzt 620. Auch im Lichtenfelser Raum ist die Inzidenz gestiegen. Hier aber nur leicht, auf 262,3.

Bayernweit liegen mehr Menschen mit dem Virus in den Kliniken. Ein bisschen mehr als 2950 insgesamt, 688 Corona-Patienten werden auf den Intensivstationen betreut. Die Krankenhausampel ist weiterhin auf rot.