© Britta Pedersen

Ein weiterer Todesfall mit dem Corona-Virus: Insgesamt 126 Verstorbene im Kulmbacher Land

Drei weitere positive Corona-Fälle wurden im Kulmbacher Land registriert, die Inzidenz bleibt stabil bei um die 368. Das geht aus dem Corona-Update des Kulmbacher Landratsamtes hervor. Demnach ist auch ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit Corona zu beklagen. Damit sind insgesamt 126 Menschen im Kulmbacher Land mit dem Virus gestorben. Im Kulmbacher Klinikum werden aktuell 15 Corona-Patienten betreut, fünf davon auf der Intensivstation.

Das Landratsamt weist zudem drauf hin, dass in der Kulmbacher Abstrichstelle in der Flessastraße wieder mehr getestet wird. Allein am Wochenende habe man über 460 Tests abgenommen. Die seit einer Woche wieder kostenlosen Schnelltests seien wohl der Grund für die vielen Testungen,  sagt der Leiter des Kulmbacher Krisenstabs Oliver Hempfling. Deshalb sind auch die Öffnungszeiten in der Flessastraße deutlich erweitert worden. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, sollten die längeren Öffnungszeiten  auch genutzt werden, so Hempfling weiter.

 

Öffnungszeiten der Abstrichstelle an der Flessastraße:

Montag-Freitag 6:30 Uhr bis 11:30 Uhr und von 14 Uhr bis 19 Uhr

Samstag und Sonntag 9 Uhr bis 12 Uhr