© Lino Mirgeler

Einbruchsserie: Ziel waren Sportheime im Raum Stadtsteinach

Die Sportheime in der Region werden seit den Ausgangsbeschränkungen nicht mehr von den Sportlern besucht. Das wollen sich seit letztem Wochenende Einbrecher im Raum Stadtsteinach zu Nutze machen.

Von Samstag auf Sonntag haben sie sich mit Gewalt Zutritt zum Sportheim des SV Cottenau verschafft und dabei einen dreistelligen Bargeldbetrag gestohlen. Im Zeitraum von Samstag bis Dienstag sind wahrscheinlich die gleichen Täter, so schreibt es die Polizei, in das Sportheim des TDC Lindau eingebrochen. Heute (26.03.) Nacht wollten sie dann auch noch in das Sportheim des ASV Marktschorgast einsteigen. Das Gebäude ist aber mit einer Einbruchssicherung geschützt und der ausgelöste Alarm hat die Einbrecher wohl in die Flucht geschlagen.

In allen drei Fällen war der Sachschaden deutlich höher als die Beute der Einbrecher. Das komme, weil die Sportheime seit der Corona-Krise kaum von den Sportlern genutzt würden und entsprechend wenig wertvolle Gegenstände oder Geld dort gelagert worden sei, so die Beamten.

Die Polizei bittet jetzt um Hinweise aus der Bevölkerung.