© Sebastian Gollnow

Eine Woche unter 200er Marke: Inzidenzwert im Landkreis Kulmbach leicht gestiegen

Vor genau einer Woche (20.01.) war der Inzidenzwert im Landkreis Kulmbach zum ersten Mal seit Anfang Januar wieder unter die kritische Marke von 200 gesunken. Mittlerweile ist die 7-Tage-Inzidenz weit von diesem Signalwert entfernt.
Nachdem im Kulmbacher Land gestern (Mi) 21 weitere positive Coronavirus-Fälle registriert wurden, ist der Inzidenzwert im Vergleich zum Vortag nur leicht gestiegen, auf 127,16.
Von den aktuell 201 Fällen wurden 91 in der letzten Woche registriert. Allerdings ist auch gestern die Zahl der Todesfälle, die in Zusammenhang mit einer Infektion stehen, gestiegen, um zwei Person auf 80. 28 Menschen mit Corona werden im Klinikum Kulmbach stationär betreut, sechs von ihnen liegen auf der Intensivstation.