Einige Asthmaerkrankungen diagnostiziert: Kulmbacher Land liegt knapp über bayerischem Durchschnitt

Im Landkreis Kulmbach sind mehr Menschen an Asthma erkrankt als im bayerischen Durchschnitt. Das teilt die AOK Bayreuth-Kulmbach mit und beruft sich dabei auf den neuen „Gesundheitsatlas Bayern“. So hatten gut vier Prozent aller Einwohner im Landkreis Kulmbach im Jahr 2018 eine vom Arzt diagnostizierte Asthmaerkrankung.

Landesweit liegt der Freistaat bei einem Anteil von Asthmapatienten an der Bevölkerung bei 4,0 Prozent und damit nur knapp unter dem bundesweiten Durchschnitt von 4,2 Prozent.