Ein Streifenwagen der Polizei steht mit Blaulicht an einem Einsatzort., © Christophe Gateau/dpa/Symbolbild

Einsatzreicher Wochenendauftakt: etliche Streitigkeiten und sexuelle Belästigung auf Kulmbacher Bierwoche

Körperverletzungen, Beleidigungen, eine sexuelle Belästigung, Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und ein Ladendiebstahl – die Liste der Vorkommnisse auf der Kulmbacher Bierwoche gestern Abend und in der vergangenen Nacht ist lang. Es gab insgesamt 22 Polizeieinsätze.
In der Nähe des kleinen Kreisels kam es zu einer gefährlichen Körperverletzung, in dem der Täter einen am Boden liegenden Geschädigten mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben soll. Der Geschädigte verletzte sich glücklicherweise nicht schwer. Weiterhin meldete sich eine Frau, deren Ausschnitt von einem Besucher gefilmt wurde, eine weitere Frau wurde unsittlich berührt.
Der Schwerpunkt der Polizeiarbeit verlagerte sich zum späteren Abend mehr in die Obere Stadt, wo ca. 1.000 Menschen weiter feierten. Hier gab es im Laufe der Nacht dann mehrere Streitigkeiten, bei denen die Polizei schlichten konnte. Einige Pöbler bekamen Platzverweise.