© Matthias Balk

Einschränkungen an Münchner Stammstrecke an drei Wochenenden

München (dpa/lby) – An gleich drei aufeinanderfolgenden Wochenenden müssen sich Fahrgäste der Münchner S-Bahn demnächst wieder auf Einschränkungen einstellen. Die wichtigste Verkehrsader der Landeshauptstadt, die sogenannte Stammstrecke, wird zweimal teilweise und an einem Wochenende komplett gesperrt. Wie die Bahn am Dienstag mitteilte, wird zum einen der Streckenabschnitt allgemein gewartet, zum anderen werden Gleise und Weichen am Laimer Bahnhof erneuert. Fahrgäste können an den Wochenenden von 12. bis 15. Oktober, von 19. bis 22. Oktober und von 26. bis 29. Oktober auf Busse umsteigen.

Von 19. Oktober um ca. 22.40 Uhr bis 22. Oktober um 04.45 müssen Fahrgäste auf der kompletten Stammstrecke zwischen Pasing und Ostbahnhof auf die von der Bahn bereitgestellten Busse ausweichen. An den anderen beiden Wochenenden fahren zwischen den Haltestellen Pasing und Donnersberger Brücke Ersatzbusse. Die S-Bahn-Linien S2, S3 und S7 verkehren zwischen Donnersberger Brücke und Pasing, alle anderen Linien wenden vorzeitig an den Bahnhöfen Pasing und Ostbahnhof.

Den Münchner Flughafen erreichen Fahrgäste laut einem Bahnsprecher an allen drei Wochenenden mit der Linie S8 ab Pasing oder Ostbahnhof, an den letzten beiden auch mit der Linie S1 ab Hauptbahnhof.

Die Münchner Stammstrecke verläuft weitgehend unterirdisch quer durch die Innenstadt. Etwa 840 000 Menschen nutzen die S-Bahn täglich. Das sind mehr als zwei Drittel der Passagiere im Schienenverkehr Bayerns.