© Christoph Schmidt

Einstimmung auf die Weihnachtszeit: Bayreuther Christkindlesmarkt wird heute eröffnet

 

In Bayreuth beginnt heute schon die Vorweihnachtszeit. Der Christkindlesmarkt in der Fußgängerzone wird still eröffnet mit dem Oberbürgermeister und dem Christkind. Der Betrieb soll  ohne Musik und  ohne Veranstaltungen auf Weihnachten einstimmen. Der Bayreuther Christkindlesmarkt läuft – wenn nichts dazwischenkommt – bis 23. Dezember.

In vielen Städten und Gemeinden in Oberfranken fallen die Weihnachtsmärkte heuer kleiner aus, oder sind wegen der hohen Infektionszahlen wieder gestrichen worden. Der Coburger Weihnachtsmarkt zum Beispiel findet in abgespeckter Form und mit der 2G-Regel statt.

In Kulmbach gibt es einen Adventsmarkt am ersten Adventswochenende, Graubergers Winterdorf wird es nicht geben und auch der Adventsmarkt im Schießgraben bei der Geschwister Gummi-Stiftung findet nicht statt. Wohl aber – bisher – der Handwerkermarkt im Oberhacken.

(Symbolbild)