© Daniel Bockwoldt

Elf Neuinfektionen im Landkreis Kulmbach bestätigt: Inzidenzwert sinkt dennoch deutlich

Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner und Woche ist im Landkreis Kulmbach wieder deutlich gesunken. Zwar wurden heute (Di) elf Neuinfektionen registriert, es sind aber auch einige Fälle wieder aus der Wertung herausgefallen. Von den 170 aktiven Fällen im Kulmbacher Land wurden 108 in der letzten Woche registriert. Der Inzidenzwert liegt damit bei 150,9. Im Vergleich: gestern lag der Wert noch bei 195,6.

1.160 Personen befinden sich in Quarantäne. In Klinikum Kulmbach werden immer noch vier Patienten mit Corona stationär behandelt, allerdings keiner mehr auf der Intensivstation. Außerdem kommt eine Person davon ursprünglich nicht aus dem Landkreis Kulmbach.