Entscheidung im Sozialausschuss: Landkreis Kulmbach will Gastgeber für die Special Olympics World Games werden

Der Landkreis Kulmbach bewirbt sich als host Town bei den Special Olympics World Games. Die SPD hatte einen entsprechenden Antrag gestellt, zweimal hatte der Kreisausschuss vertagt, weil es zu viele Unbekannte gab. Im Sozialausschuss des Landkreises hat Annekatrin Bütterich, Leiterin der Geschäftsstelle der Gesundheitsregion plus im Landkreis, jetzt laut Bayerische Rundschau ein Konzept vorgestellt, wie es klappen kann. Der Landkreis könne im Juni 2023 eine Gastdelegation von sechs bis 20 Personen aufnehmen, ihnen ein buntes Programm und Unterkünfte bieten. Landrat Söllner sagte wörtlich, er sei platt, wie schnell ein Programm auf die Beine gestellt worden sei. Pro Gast fallen etwa 100 Euro Kosten an, hinzu kommen Transport und Rahmenprogramm.

(Archivbild)