Enttäuschung und Verzweiflung: Laut IHK zielen Corona-Bundesbeschlüsse in die falsche Richtung

In vielen oberfränkischen Unternehmen machen sich laut IHK mit den jüngsten Beschlüsse der Bundesregierung Enttäuschung und Verzweiflung breit. IHK-Hauptgeschäftsführerin Gabriele Hohenner nennt vor allem den stationäre Einzelhandel außerhalb der essenziellen Sortimente. Für diesen gilt künftig ab einer 7-Tages-Inzidenz über 100 der vollständige Lockdown wie er seit Monaten bereits in der Gastronomie, der Hotellerie und anderen Branchen gilt. Dabei hätten sich die Händler gerade erst darauf eingestellt, ein ‚click & meet‘-Angebot beim Nachweis eines negativen Corona-Tests anzubieten.

Kommentar der IHK-Hauptgeschäftsführererin, Bund und Land legten ein unglaubliches Tempo in die falsche Richtung vor. Gerade verabschiedete Regelungen seien schon wieder überholt. Dieses Tempo hätte die Wirtschaft statt dessen lieber bei einer strukturierten bevölkerungsweiten Test- und Impfstrategie gesehen.