© Uwe Anspach

ERC Ingolstadt wochenlang ohne Verteidiger Schütz

Ingolstadt (dpa/lby) – Der ERC Ingolstadt aus der Deutschen Eishockey Liga muss verletzungsbedingt mehrere Wochen auf Verteidiger Simon Schütz verzichten. Wie die Oberbayern mitteilten, hat sich der 23-Jährige im Heimspiel gegen die Nürnberg Ice Tigers (8:0) am vergangenen Donnerstag eine Unterkörperverletzung zugezogen. Schütz muss demnach vier bis sechs Wochen pausieren.

«Wir wünschen Simon eine schnelle Genesung und hoffen, dass er bald wieder aufs Eis zurückkehren kann. Vor allem vor dem Hintergrund seiner Verletzungshistorie ist dieser Rückschlag natürlich sehr bitter. Ich bin mir aber sicher, dass er sich auch diesmal wieder erfolgreich zurückkämpfen wird», sagte Sportdirektor Larry Mitchell. Schütz war wiederholt verletzt, nach seiner ersten schweren Knieverletzung im Oktober 2017 fiel er mehrfach aus.

© dpa-infocom, dpa:210204-99-297278/2