Erfolgreiches Museumsentwicklungskonzept: Dampflokmuseum bekommt Zuschuss

Wie kann man ein Museum attraktiver machen, damit der Besuch nicht langweilig wird und wie lockt man mehr Besucher an? Museen setzen sich mit diesen Fragen auseinander und entwickeln Konzepte für die Zukunft – auch das Deutsche Dampflokmuseum in Neuenmarkt. Das bietet seit der umfangreichen Sanierung und Neugestaltung seit ein paar Jahren einen richtig anschaulichen Besuch.

Für sein erfolgreiches Museumsentwicklungskonzept 2020 gibt es jetzt einen weiteren Zuschuss in Höhe von über 225.000 Euro der Bayerischen Landesstiftung. Das hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder in einem persönlichen Schreiben Kulmbachs Landrat Klaus-Peter Söllner mitgeteilt.

Mit dieser Zusage erhält das DDM in Neuenmarkt für sein auf rund 4 Millionen Euro geschätztes Projekt „Geschichte erleben, Technik bestaunen, Neues entdecken“ Fördermittel in Höhe von 3,6 Millionen Euro. Das entspricht einer Förderquote von 90 Prozent.