© FW Weidenberg

Ermittlungen eingestellt: Weidenberger Christbaumfrevel kann wohl nicht mehr aufgeklärt werden

Wer hat im November den Christbaum der Marktgemeinde Weidenberg gefällt? Die Aktion hatte überregional Schlagzeilen gemacht. Den Verursacher wird man wohl nicht mehr finden, die Staatsanwaltschaft Bayreuth jedenfalls hat die Ermittlungen  zu dem spektakulären Baumfrevel eingestellt – der Schaden war auch eher ein emotionaler. Der Bürgermeister hatte von einem „Attentat auf den Advent“ gesprochen.  Die Feuerwehr hatte gehandelt und schnell einen neuen, gespendeten Baum aufgestellt.