Erpressungsversuch via E-Mail: Stadtsteinacher will Menschen vor Betrügern warnen

Er soll vor seinem Bildschirm masturbiert haben und dabei will ihn ein Hacker via Webcam gefilmt haben. Damit werden immer wieder Internet-Nutzer erpresst, dass sie Geld zahlen sollen, sonst wird das Video veröffentlicht. So passiert ist das jetzt Walter Limmer aus Stadtsteinach. Er hat aber völlig richtig gehandelt. Er ist nicht auf die Forderungen eingegangen, hat die Polizei verständigt – und auch die Medien informiert. So will er andere warnen, sagt Limmer:

Die Polizei rät bei sämtlichen Mails dieser Art: Nicht auf Forderungen eingehen oder Links anklicken, die Mails löschen und eventuell bei der Polizei anzeigen. Wer sich unsicher ist, ob er schon Schadsoftware auf dem Rechner hat, kann sich außerdem an einen Computerfachmann wenden.