Ersatzsystem läuft: Umweltminister begutachtet Bau-Stand an der Ködelstalsperre

 

Ein erster Schritt ist geschafft – Das erste Ersatzsystem an der Ködeltalsperre im Landkreis Kronach ist gestern erfolgreich in Betrieb genommen worden. Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber hat sich ein Bild über den aktuellen Stand der Bauarbeiten gemacht und kommt zu dem Schluss, das war ein guter Tag für Oberfranken, denn die Lebensader läuft wieder.

Hintergrund: Die Ködeltalsperre ist wesentlicher Bestandteil der Trinkwasserversorgung in Oberfranken. Im Januar war ein Leck in einem Versorgungsrohr aufgetaucht, erst hatte man sich mit Gerätschaften des THW beholfen, dann wurde klar, es braucht richtig viel Geld um das Problem zu lösen und für die Zukunft Ersatzleitungen zu bauen.

Aus der Ködeltalsperre werden rund 400 000 Menschen in Oberfranken mit Trinkwasser versorgt.