Erschließung der Plassenburg durch den Buchwald: warum scheiden andere Varianten aus?

Wie kommen Besucher künftig auf die Plassenburg und warum ist die Erschließung durch den Buchwald die einzige verbleibende Variante? Fragen, die die Bayerische Rundschau der Schlösserverwaltung gestellt hat. Auf die Anfrage hin heißt es aus München, dass vier von fünf Varianten aus unterschiedlichen Gründen wegfallen. Sie seien von einem Gutachter nicht empfohlen und deshalb nicht weiter untersucht worden. Eine Variante mache die Zufahrt für Busse unmöglich. Auf eine Frage bleibt München der Zeitung eine Antwort schuldig: was wird die Schlösserverwaltung tun, wenn die beteiligten Kommunen Kulmbach und Ködnitz eine Erschließung durch den Buchwald ablehnen? Hintergrund: der Präsident der Schlösserverwaltung hat vor dem Ködnitzer Gemeinderat öffentlich gesagt, dass seine Behörde nur die Buchwald-Variante mittragen werde. Kulmbachs OB gilt nicht als Freund dieser Idee und auch in der Bevölkerung regt sich Widerstand.