Erschließung Industriegebiet Thurnau: Autobahnanschluss ist fertig

Das neue Industriegebiet bei Thurnau nimmt Formen an. Wie die bayerische Rundschau berichtet, seien 88.000 Quadratmeter bereits verkauft; 75.000 Quadratmeter könnten noch erworben werden. Bürgermeister Bernreuther sei mit mehreren Unternehmen in Gesprächen. Namen wolle er aber keine nennen, heißt es. Klar ist, dass die Firmen PST-Pumpenservice aus Nürnberg, Kober Liköre aus Thurnau und Konrad Friedriechs Grundstücke gekauft haben. Mittlerweile ist auch der Anschluss an die A70 bei Thurnau-Ost fertiggestellt. Der Markt Thurnau setzt im neuen Industriegebiet auf produzierendes Gewerbe. Der Handel solle im Ortskern bleiben, so Bernreuther.