Es hört nicht auf: Enkeltrickbetrüger schlägt in Bayreuth zu

Der „Enkeltrick“ ist für Betrüger immer noch eine hervorragende Masche, um schnell an Geld zu kommen. Am Dienstagnachmittag ist in Bayreuth – wieder – eine Rentnerin auf diese Betrugsmasche reingefallen. Per Telefon meldet sich der Betrüger bei der Rentnerin, gibt vor ein Enkel zu sein und fordert für einen schnellen Autokauf mehrere Tausend Euro. Zur Übergabe treffen sich der Betrüger und die Rentnerin am Parkplatz der katholischen Kirche Heilig Kreuz, nahe der Zeltspielstadt Mini Bayreuth. Der Täter ist circa 1,70 Meter groß, schlank, hat kurze braune Haare und trug ein graues Shirt mit einer blauen Jeans. Die Polizei warnt vor solchen Betrügern. Zeugen werden gebeten sich bei der Kripo zu melden.