Es lohnt sich nicht mehr: Edeka-Markt schließt Standort in Mainleus

Noch ein halbes Jahr ist er geöffnet, dann schließt Heinz Hattel seinen Edeka-Markt in der Burgkunstadter Straße in Mainleus. Das Gerücht über die Schließung des Mainleuser Edekas hält sich schon lange. Am 31. Januar soll tatsächlich Schluss sein. Der Grund dafür sei, dass es sich nicht mehr lohne den Edeka weiter geöffnet zu lassen, so Hattel in der Bayerischen Rundschau. Inzwischen sei der Markt veraltet – es wären Investitionen von zirka 150. 000 Euro notwendig. In so einem kleinen und alten Haus nicht rentabel. Die Mitarbeiter des Mainleuser Edeka müssten sich keine Sorgen machen. Sie hätte der Marktleiter als Erstes informiert und für fast alle gebe es eine Alternative. Edeka will weiter am Standort Mainleus festhalten.