Evakuierung eines Neubaugebietes: In Hof müssen drei Weltkriegs-Blindgänger entschärft werden

Weil in einem Hofer neubaugebiet drei Weltkriegsblindgänger entschärft werden müssen, hat die Stadt das Gebiet zum Katastrophenfall erklärt. Damit gilt das Neubaugebiet als Gefahrengebiet. Das haben Vertreter der Stadt Hof, der Feuerwehr und der Polizei, der Sprengmeister und die Leitungen eines Seniorenheimes und eines Kindergartens gestern beschlossen.

Gemäß Katastrophenfall müssen die rund 3.000 Anwohner deshalb bis spätestens heute (Donnerstag) 08.45 Uhr ihre Häuser verlassen und sich aus dem Gefahrengebiet begeben. Ausweichquartiere stehen zur Verfügung, heißt es.