© Daniel Karmann

Evangelischer Kirchentag auf dem Hesselberg

Gerolfingen (dpa/lby) – Mehr als 10 000 Christen aus ganz Bayern werden heute zum traditionellen evangelischen Kirchentag auf dem fränkischen Hesselberg erwartet. Es sei das größte Protestantentreffen Süddeutschlands, erklärte Diakon Matthias Hellmuth vom evangelischen Dekanat Wassertrüdigen. Eröffnet wird der Kirchentag mit einem Festgottesdienst, die Predigt hält in diesem Jahr Bischof Andreas von Maltzahn aus Schwerin. Außerdem stehen Gesprächsrunden und Workshops auf der Tagesordnung. Das Schlusswort soll von Bayerns Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm kommen, der auch Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) ist.

Erstmals feierten die Protestanten 1951 einen Kirchentag auf dem Hesselberg bei Wassertrüdingen (Landkreis Ansbach). Zugleich wurde damals die evangelische Landvolkshochschule eingeweiht. Seitdem gehört es in der Landeskirche zur Tradition, am Pfingstmontag einen großen Kirchentag zu veranstalten.