Explodierende Strompreise: Stadtwerke Kulmbach nehmen keine Neukunden mehr auf

Die Kulmbacher Stadtwerke nehmen aktuell keine Neukunden mehr auf. Grund sind die explodierenden Strompreise. Die seien zurzeit nicht kalkulierbar, sagte Stadtwerke-Chef Stephan Pröschold der Bayerischen Rundschau. Kleinere Anbieter könnten nicht mehr betriebswirtschaftlich arbeiten. Manche müssten sogar Insolvenz anmelden. Das sei bei den Stadtwerken nicht der Fall und bei den Kunden gehen auch nicht die Lichter aus. Bestandskunden werden von den Stadtwerken weiter bedient.

Betroffene Haushalte würden grundversorgt. Viele Grundversorger, wie die Eon in unserer Region, haben aber angekündigt, die Strompreise teils erheblich zu erhöhen. Bedeutet für Kunden Mehrkosten von mehreren Hundert Euro.