© Lukas Schulze

Fahrer wird bewusstlos: Linienbus prallt gegen Laternenmast

München (dpa/lby) – Wegen eines gesundheitlichen Problems ist ein Busfahrer in München am Steuer bewusstlos zusammengebrochen und mit dem Fahrzeug gegen einen Laternenmast geprallt. In dem Bus befanden sich zum Zeitpunkt des Unfalls am Freitagnachmittag drei Fahrgäste. Der Busfahrer kam ins Krankenhaus. Ein Fahrgast wurde durch den Aufprall leicht verletzt, wie die Feuerwehr am Samstag mitteilte.

Den Angaben zufolge wurde der Fahrer der Linie 197 an der Ecke Böglstraße und Schumacherring im Stadtteil Neuperlach bewusstlos. Dabei verklemmte sich sein Fuß auf dem Gaspedal, so dass der Bus mit voller Wucht gegen den Mast fuhr. Die Fahrgäste setzten einen Notruf ab und leisteten dem Busfahrer erste Hilfe.

«Bei Eintreffen der Rettungskräfte befand sich der Fahrer bereits außerhalb des Busses und Rauch stieg im Bereich der Antriebsräder auf», hieß es weiter. Zur Höhe des Sachschadens gab es zunächst keine Angaben.

© dpa-infocom, dpa:210219-99-516639/3