Fahrerflucht in Kulmbach: Mercedes angefahren und geflüchtet

Ein geparktes Auto anfahren und sich dann aus dem Staub machen, das ist nicht die feine englische Art, das ist sogar strafbar. Geschehen an Halloween in Kulmbach. Da ist ein 51-jähriger Kulmbacher Opfer einer Fahrerflucht geworden. Er hatte seinen grauen Mercedes am Mittwoch Abend am Marktplatz geparkt. Als er am Feiertag Vormittag zu seinem Wagen zurückkehrte, machte er die unangenehme Entdeckung. Ein Autofahrer war offenbar mit seinem Fahrzeug gegen die linke Fahrzeugseite des geparkten Mercedes geschrammt und hatte sich anschließend aus dem Staub gemacht, ohne sich um den angerichteten Schaden von rund 3.000 Euro zu kümmern.
Zeugen, die in der Zeit von Mittwochabend bis Allerheiligen Vormittag am Marktplatz in Kulmbach den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Kulmbacher Polizei zu melden.