Fahrzeuge und Unterstellhalle ausgebrannt: Rauchschwaden rund um Thurnau

Zum Glück hat es keine Verletzten gegeben: beim Busunternehmen Vogel in Thurnau haben heute gegen 9 Uhr eine Unterstellhalle und Fahrzeuge gebrannt. Mitarbeiter bemerkten, dass ein geparkter Linienbus in Brand geraten war. Der Bus und ein Ford S-Max brannten komplett aus, genauso die Halle. Zwei andere Fahrzeuge wurden auch in Mitleidenschaft gezogen. Der Feuerwehr gelang es, ein Übergreifen der Flammen auf eine Tankstelle zu verhindern. Die Rauchwolke war weithin sichtbar. Die Bevölkerung musste Türen und Fenster geschlossen halten. Der Schaden an dem Gebäude und den Fahrzeugen liegt nach ersten Schätzungen der Kripo bei über 100.000 Euro. Ein technischer Defekt an dem Bus dürfte die Ursache für den Brand gewesen sein.