„Faire Stadt“: Kronach will noch nachhaltiger werden

Kronach will noch nachhaltiger werden. Wie der Stadtrat gestern beschlossen hat, soll sich die Steuerungsgruppe „Faire Stadt Kronach“ weiter intensiv damit befassen, bei Neuanschaffungen darauf zu achten, ob sie unter fairen Bedingungen hergestellt wurden. Es gab auch schon Vorschläge. Dazu gehören ökologisch hergestellte und fair gehandelte Bekleidung für den Bauhof und Gartenbau oder ein Pfandsystem für Kaffeebecher. Mehrere Stadträte schlugen z.B. vor, dass die Kaffeesahne in Einzelportionen abgeschafft werden soll. Bereits 2014 wurde der Stadt Kronach von der Organisation „Transfair“ zum ersten Mal das Siegel „Faire Stadt Kronach“ verliehen, in diesem Jahr wurde es schon zum zweiten Mal verlängert.