Falsche Geldabbuchungen von Lidl: Einzelfälle in Oberfranken

Geldabbuchungen von einem Supermarkt, in dem man nie einkaufen war. Das haben in letzter Zeit auch  einige Oberfranken auf ihren Konten bemerkt. Es geht um Abbuchungen von Lidl in Höhe von bis zu 500 Euro. Laut Sparkasse Bayreuth geht es um  die Lidl-plus-Karte, mit der man Lastschriftverfahren zulässt. Fachleute vermuten ,dass hier betrügerisch abgebucht wird, bisher sollen es in Oberfranken aber nur Einzelfälle sein. Bei der Polizei wurde wohl bisher keine Anzeige erstattet. Ob die Betroffenen ihr Geld zurückbekommen haben, ist auch nicht bekannt.