Farsan soll bleiben: Noch 500 Unterschriften fehlen der Initiatorin

Farsan soll bleiben. Das ist die klare Aussage von Hannah Schneider, die eine Online-Petition für den 21-jährigen Kulmbacher eingerichtet hatte. Ihr fehlen noch rund 500 Unterschriften, dann hat sie die 5.000 erreicht, die sie möchte, bevor sie die Petition beim Petitionsausschuss des Bayerischen Landtages einreicht. In der Online-Petition ist die Rede von 5.000 „benötigten“ Unterschriften. Wie aber die Kulmbacher SPD-Landtagsabgeordnete Inge Aures gegenüber Radio Plassenburg betont, braucht es theoretisch nur eine Unterschrift, um eine Petition im Landtag auf den Tisch zu bringen. Trotzdem ist es ein deutliches Zeichen, dass sich – Stand jetzt – rund 4.500 Menschen für Farsan einsetzen. Der hätte vor eineinhalb Wochen in den Iran abgeschoben werden sollen. Nur weil er sich in der Zelle mit einer Klinge selbst verletzt hat, konnte er vorübergehend bleiben. In der Zwischenzeit hatte er eine Anhörung am Gericht. Über das Ergebnis ist nichts Genaues bekannt.