© Matthias Balk

FC Augsburg auch in Gladbach ohne Gouweleeuw

Augsburg (dpa/lby) – Den abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten FC Augsburg plagen vor der Partie bei der Heimmacht Borussia Mönchengladbach erhebliche Abwehrprobleme. Innenverteidiger Jeffrey Gouweleeuw wird wegen Adduktorenproblemen auch am Samstag (15.30 Uhr) weiterhin fehlen, wie Trainer Manuel Baum berichtete.

Zudem fällt Außenverteidiger Raphael Framberger nach einem beim 1:2 gegen Fortuna Düsseldorf erlittenen Kreuzbandriss im Knie bis zum Saisonende aus. Gegen den Tabellendritten Gladbach, der alle acht Heimspiele der laufenden Saison gewann, soll Jonathan Schmid rechts hinten auflaufen. Immerhin steht Rani Khedira nach seiner Gelb-Sperre zum Rückrundenstart wieder als Verstärkung der Defensive zur Verfügung. Der FCA könnte gegen die offensivstarken Gladbacher mit einer Dreierkette mit Khedira im Zentrum verteidigen.

Der Tabellen-15. wartet weiterhin auf die Rückkehr des Brasilianers Caiuby, der wegen privater Angelegenheiten in seiner Heimat weilt. Trainer Baum kommentiert das Thema öffentlich nur noch widerwillig. «Fakt ist, er ist nicht da. Ein Zeitfenster gibt es nicht.» Seine Konzentration gelte nur der Vorbereitung auf Gladbach, Caiuby sei in seinem Kopf «nullkommanull» präsent.

Nach der Negativserie von neun sieglosen Spielen «müssen wir anfangen, Punkte zu sammeln», erklärte Außenstürmer André Hahn vor der Rückkehr an seine ehemalige Wirkungsstätte. «Wir müssen das Naive abstellen und konsequent verteidigen», forderte Hahn.