© Stefan Puchner

FC Augsburg in Berlin wieder mit Kapitän Baier

Augsburg (dpa/lby) – Trainer Manuel Baum stellt sich bei der Kaderplanung des FC Augsburg für die kommenden Bundesligasaison darauf ein, dass Topspieler wie Philipp Max oder Torjäger Alfred Finnbogason in den Fokus anderer Fußball-Vereine rücken dürften. «Es gibt mit Sicherheit Begehrlichkeiten, was Spieler betrifft», sagte Baum vor dem Auswärtsspiel am Samstag in Berlin gegen Hertha BSC.

Was die Zukunft bringe, wisse man nie. Er habe aber «eher das Gefühl, dass wir so in der Konstellation zusammenbleiben», sagte Baum. Er sei mit dem aktuellen Kader sehr zufrieden. Aber auch der FCA schaue sich auf dem Markt immer um. Eine Blutauffrischung täte immer wieder gut.

Auch nach dem gesicherten Klassenerhalt will der Tabellenelfte in den verbleibenden Spielen weiter punkten. «Wir streben einen einstelligen Tabellenplatz an», sagte Baum. Kapitän Daniel Baier steht nach zwei Spielen Pause wegen eines Tinnitus gegen Hertha vor der Rückkehr. «Daniel Baier ist mit dabei in Berlin», sagte Baum. Am Donnerstag trainierte der Mittelfeldspieler voll mit der Mannschaft.

Zudem steht für das Augsburger Mittelfeld Jan Moravek nach einer Gelb-Sperre wieder zur Verfügung. Es fehlt dafür Ja-Cheol Koo, der beim 2:0 gegen Mainz eine Innenbandverletzung im Knie erlitten hatte.