Fehlende Barrierefreiheit: Grüne und FDP besuchen Kulmbacher Bahnhof

Er ist heruntergekommen, wenig einladend und vor allem nicht barrierefrei – der Kulmbacher Bahnhof. In den bevorstehenden Landtagswahlen wird er für einige Parteien zum Wahlkampfthema. Heute Nachmittag besuchen Martin Hagen, Spitzenkandidat der FDP Bayern, und Sebastian Körber, Spitzenkandidat der FDP Oberfranken, den Bahnhof; morgen Früh die Spitzenkandidatin der Grünen in Oberfranken, Ursula Sowa, zusammen mit Dagmar Keis-Lechner, Spitzenkandidatin für den Bezirkstag.
Auch sie fordern die Aufwertung des Kulmbacher Bahnhofs und den schnellen Ausbau der Barrierefreiheit. Viele Politiker aus der Region setzen sich seit Jahren dafür ein; die Bahn stellt sich aber quer.