Feste am 1. Mai im Kulmbacher Land: deswegen wird der Maibaum oft mit dem Traktor aufgestellt

Die Landjugenden und Vereine im Landkreis Kulmbach stehen in den Startlöchern und warten darauf, endlich ihre Maibäume aufstellen zu können.
In Zaubach im Landkreis Kulmbach wird das zumindest teilweise noch traditionell mit Manneskraft gemacht, sagt Jonas Gleich von der Landjugend Zaubach:
Vielerorts werden die Maibäume nur noch mit dem Traktor aufgestellt, weil es einfacher ist und man nicht so viele Helfer braucht. Nach der Tradition müssten allein um die 20 Männer den Baum aufstellen.
Die Landjugend Zaubach stellt ihren Baum morgen um 14 Uhr auf. In Hegnabrunn wird es am 1. Mai sogar ein Standkonzert mit der Waischenfelder Blasmusik geben. In Burghaig geht es heute schon los. Da wird um 15 Uhr der Maibaum aufgestellt, dazu gibt es frisches Fassbier und den traditionellen Tanz der Kulmbacher Büttner.