Feuer am Neujahrsmorgen: In Eckersdorf ist eine Garage abgebrannt

In Eckersdorf hat am Neujahrsmorgen die Feuerwehr ausrücken müssen. In einem Holzunterstand war eingelagertes Kaminholz in Brand geraten. Die Flammen griffen auf das angrenzende Wohnhaus über, wobei die Dämmung und die Fassade beschädigt wurden. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden auf rund 25.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Was das Feuer ausgelöst hat, soll die Kripo Bayreuth klären. Bisher gehen die Ermittler davon ausgegangen, dass ein verirrter Feuerwerkskörper den Brand ausgelöst hat.

Insgesamt verlief der Jahreswechsel aus Sicht der Feuerwehren relativ ruhig. Im Bayreuther Stadtgebiet mussten die Einsatzkräfte zu mehreren kleinen Bränden ausrücken. Das Einsatzaufkommen war nach Angaben der Integrierten Rettungsleistelle ILS aber heuer deutlich geringer als im letzten Jahr.