Feuer im Wald war mutmaßlich Brandstiftung: Stadtsteinacher Polizei sucht Zeugen

Das Feuer am Mittwoch Nachmittag bei der Burg Nordeck in der Nähe von Stadtsteinach soll mit Absicht gelegt worden sein. Das teilt die Stadtsteinacher Polizei heute mit. Am Mittwoch Nachmittag hatten die Rettungskräfte im Stadtsteinacher Raum viel zu tun, sie mussten gleich drei Brände löschen. Einmal hatte Käferholz gebrannt und das Feuer hatte sich ausgebreitet, einmal war in einem Garten eine Hecke beim Unkrautvernichten in Flammen aufgegangen.

Der dritte Brand, im Staatsforst in der Nähe eines Waldwegen bei der Burg Nordeck, war von Waldarbeitern entdeckt worden. Untersuchungen am Brandort hätten ergeben, dass das Feuer mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mit Absicht gelegt worden ist, so die Polizei. Nachdem auf dem Wanderweg zwischen der Alten Schneidmühle bis zur Burg am Mittwoch viele Wanderer und auch Radfahrer unterwegs waren, erhofft sich die Stadtsteinacher Polizei Hinweise von Zeugen, die dort etwas beobachte haben.

(Bild: Feuerwehr Kulmbach, FB)