Feuer in Ebensfeld: 100.000 Euro Schaden an Wohnhaus mit Nebengebäuden

In Ebensfeld im Landkreis Lichtenfels hat es heute Morgen in einem Gebäudekomplex aus einem Einfamilienhaus und mehreren Nebengebäuden gebrannt. Anwohner wachten durch den Brand auf und alarmierten Feuerwehr und Rettungsdienst. Als die Feuerwehr eintraf, stand ein Nebengebäude bereits lichterloh in Flammen und die hatten auch schon auf das nebenstehende Wohnhaus übergegriffen. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort und hat das Feuer schnell eindämmen können. Die Feuerwehr musste das Dach eines Gebäudes öffnen um an die Flammen zu kommen. Die Bewohner haben sich rechtzeitig in Sicherheit bringen können. Der Schaden wird bisher auf 100.000 Euro geschätzt. Wegen der Löscharbeiten wurde kurzzeitig auch der Bahnverkehr auf der Strecke Bamberg-Lichtenfels eingestellt. Die Ermittlungen zur Brandursache führt die Kripo Coburg.

(Bildquelle: Feuerwehr Lichtenfels)