© Friso Gentsch

FFP2-Maskenpflicht ab kommenden Montag: Spezielle Maske in Kulmbacher Supermärkten nur bedingt erhältlich

Ab kommenden Montag gilt in ganz Bayern eine FFP2-Maskenpflicht beim Einkaufen und in den öffentlichen Verkehrsmitteln. Das wurde gestern (Di) auf einer Kabinettssitzung beschlossen. Mit den speziellen Masken sollen künftig nicht nur die anderen, sondern auch wir selbst vor Erregern geschützt und „auch der Alltag damit sicherer gestaltet werden“, sagt Bayerns Ministerpräsident Markus Söder.

Bereits gestern ist aber auch erste Kritik an der neuen Maßnahme laut geworden: die Opposition bemängelt die Kurzfristigkeit und stellt in Frage, ob jeder die Möglichkeit hat, bis Montag an diese speziellen Masken heranzukommen.

Eine Radio Plassenburg Recherche hat ergeben, dass es in einigen Kulmbacher Supermärkten durchaus schwer werden könnte. In den Läden, die bisher FFP2 Masken im Sortiment hatten, seien diese bereits gestern ausverkauft gewesen. Ob und wann eine neue Lieferung kommt, sei nicht klar. In anderen Läden werden die speziellen Masken noch gar nicht verkauft.

Kulmbacher Apotheken haben aber genügend FFP2-Masken vorrätig. Als Option bleibt dann noch eine Bestellung im Internet.