Finanzausgleich Schlüsselzuweisungen: Oberfrankens Landkreise bekommen am meisten

Die oberfränkischen Landkreise bekommen heuer vom Freistaat Bayern die höchsten Schlüsselzuweisungen im ganzen Land. 156 Millionen Euro überweist der Freistaat an die Landkreise. Allein Hof bekommt 30 Millionen Euro, dann folgen Bamberg mit knapp 30 Millionen Euro, Kulmbach mit 13 und Bayreuth mit acht Millionen Euro.

Die Schlüsselzuweisungen sind nicht zweckgebundenes Geld vom Freistaat, das die Finanzlage vielerorts deutlich entspannt. Laut Finanz- und Heimatminister Albert Füracker sollen die Mittel zur Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse in ganz Bayern beitragen.