Finanzielle Ungereimtheiten: Brose Bamberg schrammt an der Insolvenz vorbei

Erdbeben im Bamberger Basketball: Brose Bamberg hat gestern Abend den bisherigen Geschäftsführer Rolf Beyer mit sofortiger Wirkung entlassen. In einer Mitteilung ist die Rede von finanziellen Unregelmäßigkeiten.
Offenbar hat Brose-Sponsor Michael Stoschek Brose Bamberg mit einer Finanzspritze vor der Insolvenz bewahrt.
Nur durch die finanzielle Unterstützung der Brose Gruppe und durch den Aufsichtsrats-Vorsitzenden Michael Stoschek könne die Gesellschaft vor einer Insolvenz bewahrt werden, heißt es in der offiziellen Mitteilung.