Fitnessparcours für Thurnau: Gemeinde baut mit Poja Mahdiyeh eine Anlage unter freiem Himmel

Der Markt Thunau baut für 40.000 Euro einen Freiluft-Geräteparcours. Laut Bayerische Rundschau soll am Radweg nach Limmersdorf ein Fitnessparcout aufgebaut werden.  Entworfen hat ihn Poja Mahdiyeh, der in Kulmbach ein Atletikstudio betreibt. Der Entwicklungsausschuss in Thurnau hat beschlossen, das Geld aus der Siegprämie im Wettbewerb Heimatdorf des Freistaats Bayern dafür zu verwenden. Die Planung für den Parcours hat die Gemeinde ausgeschrieben und Poja Mahdiyeh, selbst diplomierter Sportwissenschaftler, hat den Zuschlag erhalten. Ein abwechslungsreicher Parcours mit fünf großen Stationen soll ab dem Raiffeisen-Gebäude entstehen, mit eigens für Thurnau gefertigten Geräten, wie eine Pyramidenwand, ein Hangelgerüst oder auch eine Boulder-Wand. Im Mai soll der Fitnessparcours stehen, wird Bürgermeister Bernreuther zitiert.