Flexible Grundschule in Kulmbach-Ziegelhütten: erste beiden Klassen in drei Jahren absolvieren

Die Grundschule in Kulmbach-Ziegelhütten wird eine von 26 Profilschulen, die ab nächstem Schuljahr die flexible Grundschule anbieten. Bedeutet, Kinder in der Ziegelhüttener Grundschule können dann die ersten beiden Schulklassen in zwei oder auch drei Jahren absolvieren. Heute Mittag wird Staatsminister Siebler der Schule die Urkunde dazu überreichen.

242 solche Profilschulen gibt es bisher in Bayern, jetzt kommen also 26 neue dazu. Die Ziegelhüttener Grundschule und eine in Seßlach im Landkreis Coburg si8nd die beiden einzigen neue Profilschulen in ganz Oberfranken.

In Ziegelhütten gab es bisher so genannte Kombiklassen. Bedeutet ,die erste und die zweite und die dritte und die vierte Jahrgangsstufen werden zusammen unterrichtet.