Forscherdrang ist ungebrochen: Mehr als 200 oberfränkische Jugend-forscht-Teilnehmer

Dass die Jugend von heute nicht nur am Smartphone oder vor der Playstation hängt, beweist einmal mehr der Wettbewerb „Jugend forscht“. Allein in Oberfranken haben sich 208 Teilnehmer vom „Forschervirus“ anstecken lassen.

Wie die Entwicklungsagentur Oberfranken Offensiv mitteilt, haben sich die Jugendlichen mit insgesamt 121 Projekten am Regionalwettbewerb von „Jugend forscht“ beteiligt – am beliebtesten sind dabei die Themen Umweltschutz und Technik oder Untersuchungen von Nahrungsmitteln.