© Karl-Josef Hildenbrand

Frau verunglückt an Bahnübergang in Bayreuth: Identität ist geklärt

Die Identität der am Wochenende an einem Bahnübergang in Bayreuth verunglückte Frau ist geklärt. Nach Angaben der Polizei handelt es sich um eine 51-jährige Bayreutherin. Sie hat am Samstagnachmittag (24.4.) in der Königsallee in Bayreuth mit ihrem Fahrrad die herabgelassenen Bahnschranken umfahren. Ein heranfahrender Zug hat die Frau erfasst. Sie war sofort tot. Die Polizei geht von einem Unglücksfall aus. Die Frau war den Erkenntnissen der Ermittler zufolge nicht absichtlich auf die Gleise gefahren. Nach dem Unfall waren die Zugstrecke und die Königsallee am Samstag für mehrere Stunden gesperrt.