© Andreas Gebert

Freie Erfinder in Bayern sehr aktiv: 764 Patentanmeldungen

München (dpa) – In keinem anderen Bundesland sind 2017 so viele Patente von Freien Erfindern angemeldet worden wie in Bayern. Insgesamt 3096 Anmeldungen bundesweit registrierte das Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) in München aus dieser Gruppe – 764 davon kamen aus dem Freistaat. Hinter Bayern folgen Nordrhein-Westfalen mit 609 und Baden-Württemberg mit 573 Patentanmeldungen, wie aus einer am Freitag veröffentlichen DPMA-Statistik hervorgeht, die anlässlich der Nürnberg Erfindermesse Iena erstellt wurde. Die viertägige Messe startet am 1. November und feiert dieses Jahr ihr 70-jähriges Bestehen.

Freie Erfinder sind nicht an Unternehmen oder Forschungseinrichtungen gebunden. Ihre Patente machten im vergangenen Jahr laut DPMA 7,1 Prozent der Gesamtanmeldungen im Inland aus.