Freunde besuchen fällt aus: Lichtenfelser Pärchen muss wegen Verstoß mit Bußgeld rechnen

Seit sechs Tagen gelten in Bayern die Ausgangsbeschränkungen, und  vor allem für junge Leute ist es nicht leicht, sich daran zu halten. Daheim bleiben, keine Freunde treffen, den Kreis derer, die man anstecken könnte, nicht vergrößern. Darum geht es ja.

Wer sich nicht daran hält, der muss mit empfindlichen Bußgeldern rechnen. Der Freistaat ist gerade dabei, einen Bußgeldkatalog zu erarbeiten.

So ein Bußgeld kommt dann auch auf ein Lichtenfelser Pärchen zu, das ein befreundetes Pärchen in dessen Wohnung besucht hat. Nachts gabs Streit, die Polizei musste anrücken und hat dabei dann natürlich auch den Verstoß gegen die Ausgangsbeschränkungen festgestellt.