Friedlicher Bierfestabschluss: Nochmals Badegäste in Kulmbacher Brunnen

Nach einem relativ turbulenten zweiten Bierfestsamstag für die Sicherheitskräfte meldet die Polizei einen ruhigen Ausklang am gestrigen Sonntag. Nur ein paar mal wurden die Beamten auf den Plan gerufen. So fiel schon vor dem Frühschoppen ein Autofahrer aus dem Kulmbacher Land auf. Er war mit 0,5 Promille am Steuer und muss nun für einen Monat laufen. Außerdem erwartet ihn ein Bußgeld und Punkte in Flensburg. Das kommt auch auf eine Kulmbacherin zu, die Marihuana dabei und konsumiert hatte. Gegen Mitternacht musste die Polizei dann zwei illegale Badegäste des Brunnens am Marktplatz verweisen und ein Hesse erhält eine Anzeige, weil er ein Verkehrszeichen geklaut hat. Insgesamt spricht die Polizei von einem äußerst friedlichen letzten Bierfesttag.