© MV/RP

Friedlicher Jahreswechsel in Oberfranken: Trotzdem einige Zwischenfälle

 

Oberfranken ist größtenteils friedlich ins neue Jahr gerutscht. Die Polizei zieht eine positive Bilanz zum Jahreswechsel. Es gab 269 Einsätze, darunter 39 Ruhestörungen, 17 Sachbeschädigungen und 26 Körperverletzungsdelikte.

In Schney bei Lichtenfels haben Unbekannte einen Zigarettenautomaten gesprengt und dabei eine Hauswand und ein Auto massiv beschädigt. Der Schaden liegt bei rund 10.000 Euro. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen. Ebenso in Hof. Dort haben Unbekannte einen Böller in einen Kleinwagen geworfen. Durch die Wucht der Detonation wurden die Türen nach außen gedrückt.

In Bayreuth wurde ein 25-Jähriger schwer verletzt, als er mehrere Geschosse seiner Feuerwerkbatterie ins Gesicht bekam. Er wurde mit schweren Augenverletzungen in eine Spezialklinik gebracht.